Mittwoch 18.06.2014

W 2 - Landwirtschaftliches Fahrzeug in Gewässer
Alarmierung erfolgte durch die Rettungsleitstelle Montabaur über Funkmeldeempfänger und Sirene
Stärke: 6 Feuerwehrleute
Ebenfalls mitalarmiert: Feuerwehreinheiten Altendiez, Birlenbach-Fachingen, DLRG OV Diez,
sowie das Wasser und Schiffartsamt mit dem Schwimmkran "Greif"

Bei einem Wendemanöver hat ein Fahrer seinen Traktor von einem Wirtschaftsweg in die Lahn gesteuert. Der Fahrer konnte sich zum Glück selbst retten, aber sein Traktor versank im Fluß. Alarmiert wurde die Einheit Birlenbach-Fachingen zum auslegen einer Ölsperre, um eine Umweltverschmutzung durch die aufsteigenden Betriebsstoffe zu minimieren. Die Einheit Balduinstein und Altendiez (mit Boot) haben dabei unterstützt.
Mit Hilfe der Taucher des DLRG konnte das Gefährt angeschlagen den Schwimmkran "Greif" des Wasser und Schiffartsamt geborgen werden.


Mittwoch 16.04.2014

F2 - Waldbrand Langenscheid
Alarmierung erfolgte durch die Rettungsleitstelle Montabaur über Funkmeldeempfänger gegen 07:53 Uhr
Stärke: 7 Feuerwehrleute
Ebenfalls mitalarmiert: Feuerwehreinheiten Langenscheid, Holzappel und Horhausen

Erneut wurde die Balduinsteiner Feuerwehr am Mittwoch, den 16.04.2014 zu einem Waldbrand in die Nachbargemeinde Langenscheid alarmiert, zusammen mit den Wehren aus Langenscheid, Holzappel und Horhausen.

Trotz der umfangreichen Löscharbeiten am Wochenende hatte sich das Feuer erneut entzündet. Die Einheit Balduinstein unterstütze beim Aufbau der Wasserversorgung.
Mit Hilfe eines Spezialbaggers wurde das Erdreich abgetragen und abgelöscht. Danach erfolgte eine Kontrolle der Brandstelle durch den Polizeihubschrauber mit der Wärmebildkamera.

Nach nochmaliger Kontrolle des Feuersaum mit der Wärmebildkamera der Einheit Diez wurden die Löscharbeiten beendet.


Sonntag 13.04.2014 -

F2 - Waldbrand Langenscheid
Alarmierung erfolgte durch die Rettungsleitstelle Montabaur über Funkmeldeempfänger gegen 07:55 Uhr
Stärke: 7 Feuerwehrleute
Ebenfalls mitalarmiert: Feuerwehreinheiten Langenscheid, Holzappel und Horhausen

Erneut wurde die Balduinsteiner Feuerwehr am Sonntag, den 13.04.2014 zu einem Waldbrand in die Nachbargemeinde Langenscheid alarmiert, zusammen mit den Wehren aus Langenscheid, Holzappel und Horhausen.

Die vom Vortrag noch bestehende Schlauchleitung wurde nochmals befüllt und für umfangreiche Löscharbeiten in dem Waldstück verwendet.

Gegen 10:30 wurde der Einsatz für die Einheit Balduinstein beendet, die Einheit Langenscheid bleibt noch den ganzen Tag vor Ort und löscht immer wieder aufkeimende Brandnester ab.


Samstag 12.04.2014 -

F2 - Waldbrand Langenscheid
Alarmierung erfolgte durch die Rettungsleitstelle Montabaur über Funkmeldeempfänger gegen 15:21 Uhr
Stärke: 11 Feuerwehrleute
Ebenfalls mitalarmiert: Feuerwehreinheiten Langenscheid, Holzappel und Horhausen

Auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera half bei der Suche nach Brandnestern.
Lage vor Ort:
Es brennt ein Grünschnittsammelplatz in einer Hanglage am Waldrand von Langenscheid auf ca. 30 qm. Zur Brandbekämpfung bauten die Einheiten Balduinstein, Langenscheid und Horhausen eine B-Leitung zwischen Langenscheid und Einsatzstelle auf.
Die Einsatzstelle wurde in 2 Abschnitte unterteilt:
Den Einsatzabschnitt Brandbekämpfung führte der Wehrführer der Einheit Holzappel, der Abschnitt Wasserversorgung wurde durch den Gruppenführer der Einheit Horhausen geführt.
Später wurde eine 2te B-Leitung benötigt. Hierzu wurden die Einheiten Cramberg, Isselbach und Eppenrod nachalarmiert.
Die Einheit Balduinstein unterstützte beim Aufbau der Wasserversorgung und stellte einen Atemschutzgeräteträger zur Brandbekämpfung. Außerdem wurde die Atemschutzüberwachung durch uns gestellt.

Die Schlauchleitung zwischen Langenscheid und Brandstelle wurde noch nicht wieder abgebaut, da weitere Löscharbeiten abzusehen waren.

Brandursächlich dürften hierbei abgelagerte Grünabfälle sein, durch deren Gärungsprozess es wahrscheinlich zu einer Selbstentzündung gekommen ist.