In dieser Rubrik gehen wir auf die Vorteile und die Funktion eines Rauchmelders ein und geben Ihnen Tips zur sinnvollen Platzierung.  

In den Nachrichten und Zeitungen sind Meldungen über schwere Brände in Wohnungen keine Seltenheit. Alle 3 Minuten brennt es in Deutschland und über 200.000 mal rücken die Feuerwehren jährlich zur Brandbekämpfung aus. Dabei kommen jährlich mehr als 600 Menschen ums Leben. 2/3 dieser Brände entstehen nachts, wenn die Bewohner schlafen. Über 5000 Menschen werden bei Bränden verletzt, die Sachschäden betragen Millionen.

Viele Bürger wissen jedoch nicht, dass viele Opfer nicht verbrennen, sondern durch eine Rauchvergiftung ums Leben kommen. Nicht erfasst sind die Opfer, die wegen einer Rauchvergiftung "nur" behandelt werden, diese Zahl ist um ein Vielfaches höher. Brandrauch füllt innerhalb kurzer Zeit nach Brandausbruch eine Wohnung bei geöffneten Zimmertüren vollständig aus. Der hohe Kohlenmonoxidgehalt im Rauch lässt schlafende Personen bewusstlos werden. Kohlenmonoxid ist ein geruchsneutrales und nicht sichtbares Gas. Häufig tritt der Erstickungstod schon ein, bevor die Feuerwehr überhaupt alarmiert ist.

Ein Rauchmelder erkennt frühzeitig schon den bei Schwelbränden entstehenden Rauch und warnt durch einen lauten Signalton. Dadurch werden Schlafende zu einem Zeitpunkt geweckt, zu dem die Flucht in die Sicherheit noch gefahrlos möglich ist. Deshalb sollte der Rauchmelder in keiner Wohnung fehlen.

Eine häufige Frage ist, ob der Rauchmelder auch durch Zigarettenrauch ausgelöst werden kann. Hierzu gilt zu sagen, dass Rauchmelder zwar sehr sensibel sind, was Rauch angeht, aber der Zigarettenrauch alleine nicht ausreicht - es sei denn, man bläst diesen direkt in den Rauchmelder. Wenn mehrere rauchen, kann er schon auslösen, wenn die ganze Bude verqualmt ist! Macht doch eigentlich nichts. Lieber einmal öfter, als einmal zu wenig, solang der Alarm nicht nach draußen, d.h. an die anonyme Öffentlichkeit (z.B. Außensignalgeber) geht.

Unter einer Decke - Rauchmelder retten Leben

„Unter einer Decke zeigt, wie ein Rauchmelder das Familienleben über verschiedene Lebensphasen hinweg bewacht und behütet.

Die meisten Brandopfer 70% verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist ist dabei nicht so sehr das Feuer, sondern der Rauch. 95% der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung! Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt.

Mehr Info unter http://www.rauchmelder-lebensretter.de/

Unsere Vision für die Zukunft

Rauchmelder in jedem Haus, in jeder Wohnung.

Hierzu haben wir im Januar 2008 einen Info Flyer erstellt und an alle Haushalte in Balduinstein verteilt. Gleichzeitig wurde die Aktion "Mit Sicherheit ins Leben" in Balduinstein gestartet. In Zusammenarbeit mit dem Förderverein der Feuerwehr schenken wir jedem Neugeborenen Kind einen Rauchmelder.

mehr dazu hier

Ein Download des Info Flyers ist hier [456 KB] möglich

Zum Lesen der PDF Dateien benötigen Sie den kostenlosen Acrobat Reader.
Download unter folgendem Link

Weiterführende Links

mehr zu diesem Thema erfahren Sie im Internet unter

http://www.rauchmelder-lebensretter.de/