www.nnp.de

Artikel vom 31.10.2003

"Heißes Thema" im Kindergarten

Balduinstein. Was sind die Aufgaben der Feuerwehr? Wie setze ich einen korrekten Notruf ab? Welche persönliche Schutzausrüstung hat ein Feuerwehrmann? Dies und vieles mehr lernten Balduinsteins älteste Kindergartenkinder an einem Vormittag bei der Feuerwehr.

Markus Stock von der Feuerwehr Balduinstein zeigte den Kindern aus Cramberg, Wasenbach, Steinsberg und Balduinstein, was alles drin ist in einem Feuerwehrauto und wie es funktioniert. Die Vorführung war Teil einer Brandschutzwoche im Balduinsteiner Kindergarten. Rund um dieses "heiße" Thema drehte sich alles in den zwei Gruppen der Betreuungseinrichtung. Treff für die angehenden Schulkinder war das Pfarrzentrum unterhalb des Kindergartens. Dort stand zunächst etwas Theorie auf dem Programm. Sollte es zu einem Brand in der Wohnung kommen, wissen die Kinder jetzt, dass man sich möglichst in Bodennähe aus dem Gefahrenbereich begibt und am nächsten Telefon über die Nummer 112 die Feuerwehr verständigt. Nach dem Frühstück wurden Gerät und Ausrüstung der Wehreinheit begutachtet. Jeder durfte sich auch einmal als echter Feuerwehrmann fühlen und die Kübelspritze ausprobieren. Eine solche Aktion wollen Kindergarten und Feuerwehr weiterhin jährlich anbieten, um auch die Kleinsten auf das richtige Verhalten im Brandfall vorzubereiten. (nnp)